Der Anfang als Führungskraft im Ausland bedeutet nicht nur die Bewältigung einer neuen Führungsaufgabe, sondern auch das Meistern einer kulturellen Herausforderung.


Einige Unterschiede zum Heimatland sind sofort erkennbar und bringen Spaß und Neugierde. Die Kollegen sprechen eine fremde Sprache. Untereinander verhalten sie sich anders als die früheren Kollegen. Die Herausforderung fängt an, wenn der frische Expat die Bedeutung kultureller Unterschiede nicht genau versteht. Wieso gelten im Unternehmen andere Regeln und verlaufen Entscheidungsprozesse nicht wie gewohnt? Wie wird mit Konflikten umgegangen und wie werden Veränderungen durchgeführt? Bisherige unbewusste Denk- und Erfolgsmuster sind im Ausland nicht automatisch wirkungsvoll. Der Expat empfindet ein Gefühl von Unsicherheit oder Unzufriedenheit und er kann unter Druck geraten. Seine Leistung leidet.


Wie sorgt Ihr Unternehmen dafür, dass die kulturelle Vielfalt eine Bereicherung wird und der neue Expat schnell integriert und leistungsfähig ist?